FIS

78-jähriger Rentner brutal überfallen

Thiergarten. Ein 78-Jähriger ist am 25. Juli gegen 11.50 Uhr in Thiergarten Opfer eines Raubüberfalls geworden. Der Mann war mit seinem Rollator am Ortsrand unterwegs, als ein Auto neben ihm hielt. Der Beifahrer überfiel den Mann.

Der 78-Jährige war mit seinem Rollator an der Landstraße 166 vom Feuerwehrgerätehaus in Richtung der Ortseinfahrt unterwegs. An der Feuerwehreinfahrt passierte ihn ein PKW. Während der Mann sich zu dem anhaltenden Auto umdrehte, kam der Beifahrer auf ihn zugelaufen und sprach ihn energisch auf Geld zum Telefonieren an. Als der 78-jährige zu verstehen gab, kein Geld mitzuführen, wurde er von dem Täter zu Boden gestoßen. Der Unbekannte entriss ihm dabei die Geldbörse. Nach Entnahme eines dreistelligen kleineren Geldbetrages flüchtete der Räuber zu seinem wartenden Komplizen. Beide flüchteten mit dem Fahrzeug in Richtung Damflos. Der 78-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt. 

Täterbeschreibung

Der Angreifer war circa 40 Jahre alt. Er war ungefähr 1.70 Meter groß und korpulent. Er hatte dunkles Haar und trug ein helles Hemd. Er sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen älteren rötlichen PKW der Marke Ford handeln.
Zeugenhinweise an die Polizei Hermeskeil, Telefon 06503/9151-0.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.