Andreas Arens

Klausur im Hochwald: TBB Trier zieht sich zurück

Horath.  Die TBB Trier nutzt das spielfreie Pokalwochenende und geht im Horather Familien-Hotel Hochwald "in Klausur" - "Eine gute Gelegenheit, uns auf die anspruchsvolle Endphase der Saison vorzubereiten." - Mini-Trainingslager von Dienstag bis Freitag.

 

Am kommenden Wochenende steht das Beko BBL Pokal Top Four in Ulm an ? Ulm, Bamberg, Berlin und der FC Bayern spielen den Beko BBL Pokal untereinander aus. Fast der ganze Rest der Liga ist spielfrei, lediglich Tübingen holt in Frankfurt ein Spiel nach. Die TBB Trier nutzt das "freie" Wochenende zur intensiven Vorbereitung: Bereits heute Mittag ist die Mannschaft nach Horath gefahren, um im Familien-Hotel Hochwald, einem neuen TBB-Partner, ein viertägiges Trainingslager zu absolvieren.

"Energie tanken"

"Das ist eine gute Gelegenheit für uns, Energie zu tanken, Feinheiten zu besprechen und Zeit miteinander zu verbringen. Es ist uns wichtig, dass wir uns in der schwierigen Endphase der Saison so gut wie möglich präsentieren und das Beste aus uns rausholen", so Henrik Rödl kurz vor der Abfahrt nach Horath.

Am 5. April kommt Bonn

Die Endphase, von der Rödl spricht, hat es in der Tat in sich: Am 5. April wartet das "Trierer Lieblingsderby" gegen die Telekom Baskets Bonn, eine Woche später geht es zur Mannschaft der Stunde, dem Mitteldeutschen BC. Mit Bamberg, Berlin und Ulm kommen zudem vor Saisonende noch drei absolute Schwergewichte in die Arena Trier.

 

Medieninfo TBB Trier.

Text: Tom Rüdell

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.