Martina Greve

Schüler trainieren ihre Teamfähigkeit im Waldseilgarten HighLive

Thalfang. Zu Beginn des Schuljahres wurden an der kooperativen Realschule plus drei neue Klassen gebildet, zwei Klassen arbeiten auf den qualifizierten Sekundarabschluss I hin, eine Klasse auf den Abschluss der Berufsreife. Die Schüler müssen nun ihre neuen Klassengemeinschaften aufbauen, sie müssen Vertrauen zueinander finden und ihr Zusammengehörigkeitsgefühl stärken. Gefragt sind dabei Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit. Kompetenzen, deren Entwicklung auch für das spätere Berufsleben von großer Bedeutung ist.

Da der Teamparcours im Hochseilgarten von HighLive genau diese Zielsetzungen verfolgt, beschlossen Klassenlehrer, Schüler und Eltern, das Angebot zu nutzen.

Die Schüler trainierten in Übungen, die am Boden, auf dem Niedrigseil und auf hohen Elementen durchzuführen waren und ausschließlich nur von der ganzen Gruppe gemeinsam bewältigt werden konnten, ihre Kooperation und Kommunikation. Daneben setzten sie sich auf den höheren Elementen mit ihren persönlichen Ängsten auseinander und erfuhren ihre eigenen Grenzen, denn es gehört Mut dazu, in die Höhe zu klettern und mit seinem Partner von einem schwankenden Brett auf ein anderes zu steigen oder auf einen Stamm zu klettern und nach vorne zu springen, um einen Ball mit der Hand zu treffen - gesichert vom Boden aus durch alle anderen Schüler.

Der Vormittag im Hochseilgarten war für jeden eine wertvolle Erfahrung, die sie für sich persönlich und ihre Klassengemeinschaft mitnehmen. Die 7. Klassen und ihre Klassenlehrer waren begeistert von diesem Team-Parcours und von den HighLive-Mitarbeitern, die den Schülern die verschiedenen Aufgaben stellten und pädagogisch hervorragend geschult durch den Parcours führten. Mit Live-Soziale Chancen und HighLive arbeitet die Erbeskopf-Realschule im 10. bzw. 3 Jahr in den Ganztagsschul-Projekten "Tauchen" und "Klettern" erfolgreich zusammen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.