stp

9,8 Millionen Euro für Breitbandausbau

Cochem. 9,8 Millionen Euro Fördermittel erhält der Landkreis Cochem-Zell aus dem Breitbandförderprogramm des Bundes für den Ausbau mit schnellem Internet in unterversorgten Gebieten. Das teilte der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Bleser mit.

Die Nachricht erhielt der Bundestagsabgeordnete aus Brachtendorf von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. "Mit dieser Förderung werden alle Haushalte und Unternehmen, die noch keine Versorgung von 30 Mbit haben auf mindestens 50 Mbit aufgerüstet. Gewerbegebiete werden durch diese Förderung direkt mit Glasfaserleitungen an-geschlossen", so der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium. Bleser freut sich, dass seine Unterstützung erfolgreich war, und der Landkreis damit seine Spitzenposition in der Breitbandversorgung weiter ausbauen könne.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Schmuck aus Wohnhaus gestohlen

Bombogen. Am späten Montagnachmittag, 19. Februar, wurde gegen 17.50 Uhr in ein Einfamilienhaus in Wittlich-Bombogen eingebrochen. Der oder die Täter drangen durch ein rückwärtig gelegenes Fenster in das Haus „Auf dem Büschelchen“ ein, wurden jedoch durch den nach Hause kommenden Besitzer überrascht. Dieser beobachtete wie einer der möglicherweise mehreren Eindringlinge flüchtete und Schmuck als Beute mitnahm. Der geflüchtete Täter wird als circa 180 Zentimeter groß beschrieben, seine Kleidung bestand laut Zeugenaussage aus einem grauen Oberteil, einem Pullover oder einer Jacke.   Bei der Straße „Auf dem Büschelchen“ handelt es sich um eine ruhige Wohnstraße im Ortsteil Bombogen nahe der L 54, zwischen Bombogen und Wengerohr. Die angrenzenden Feldwege in Richtung St. Paul und Sterenbachweiher werden gerne durch Spaziergänger genutzt, von denen möglicherweise jemand Zeuge des Geschehens geworden ist.   Die Polizei Wittlich bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer zum fraglichen Zeitpunkt verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Bereich gesehen hat, die augenscheinlich nicht den Bewohnern der Straßen zuzuordnen sind, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion (PI) unter Tel. 06571 / 92 60 oder per E-Mail an piwittlich@polizei.rlp.de oder bei der Kriminalinspektion (KI) unter Tel. 06571 / 9 50 00 sowie per E-Mail an kiwittlich@polizei.rlp.de. Foto: Archiv   Am späten Montagnachmittag, 19. Februar, wurde gegen 17.50 Uhr in ein Einfamilienhaus in Wittlich-Bombogen eingebrochen. Der oder die Täter drangen durch ein rückwärtig gelegenes Fenster in das Haus „Auf dem Büschelchen“ ein, wurden jedoch durch den…

weiterlesen