stp

Grundschule wird geschlossen

Klotten. Das Bildungsministerium und die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) haben mitgeteilt, dass die Grundschule in Klotten zum kommenden Schuljahr 2017/18 geschlossen wird.

Bisher sind bis auf eine Schule in der Pfalz noch keine weiteren der insgesamt 41 auf dem Prüfstand stehenden Schulen abschließend geprüft. Der ADD liegen derzeit erst vereinzelt Rückmeldungen der Schulträger vor. "Die Schulträger der anderen Schulen haben weiterhin bis zum 30. September 2017 Zeit, ihre Konzepte einzureichen. Auch diese werden dann zeitnah nach der Einreichung geprüft", sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig.

"Die Grundschule in Klotten bildet auf der Liste der 41 zu überprüfenden Grundschulen einen Ausnahmefall. Sie ist mit mittlerweile nur noch sechs Kindern die mit deutlichem Abstand kleinste Schule. Bereits jetzt geht ein Großteil der Klottener Kinder zur Grundschule in Cochem. Auch nach gründlicher Überprüfung aller Aspekte liegt kein besonderer Fall für den Fortbestand dieser Schule vor. Deshalb wird die Grundschule in Klotten zum kommenden Schuljahr 2017/18 aufgehoben", so der ADD-Präsident Thomas Linnertz.

Foto: Archiv

www.bm.rlp.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.