zen

Rekord beim Feierabend-Spaß

Lauf- und Walking-Event für alle Generationen

Cochem. Ein Rekord-Teilnehmerfeld von mehr als 1.200 Läuferinnen, Läufern und Walkern lockte am vergangenen Freitag der Sparkassen-Firmenlauf in Cochem an. Monatelang hatten Verantwortliche der Sparkasse Mittelmosel und Mitglieder der Spielvereinigung Cochem das Mammut-Projekt vorbereitet.

Die intensive und professionelle Vorbereitung trug Früchte. Trotz der Rekordteilnehmerzahl lief alles geordnet ab. Und das Teilnehmerfeld war bunt gemischt, von Kindergarten-Kindern bis zu Firmenchefs, von leidenschaftlichen Läufern bis zu Spontan-Teilnehmern. Einzig und allein der Spaßfaktor war entscheidend. Und den hatten die Läufer und Walker aus der gesamten Region. Selbst Politiker wie der erste Kreisbeigeordnete Hans-Jürgen Sehn schnürten an diesem Tag die Laufschuhe. Sehn ging für das Team der Kreisverwaltung Cochem-Zell mit auf die Piste. Cochems Bürgermeister Lambertz hatte zwar auch Laufschuhe an, "drückte" sich aber vor dem Lauf. Dafür unterstütze er die Läuferinnen und Läufer mit Sprudel entlang der Laufstrecke.

Hier die Sieger in den einzelnen Kategorien: Knax-Bambinilauf (400 Meter): Mädchen: Emily Becker (TuS Bengel); Jungen: Mika Simon (Grundschule Mittelstrimmig). S-Club Jugendlauf Jungen (1.000 Meter): Mädchen: Katharina Treis; Jungen: Wiktor Vernikov. Sparkassen-Firmenlauf (5.000 Meter): Frauen: Heike Lahnor (Firma: Wajos GmbH); Männer: Christian Schmitz (Firma: Küchen-Galerie Schümmer). Walken (5.000): Beate Nelles (Firma: Bäckerei Gebr. Lutz); Männer: Thomas Elsen, (Firma: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz). Einzige

Wehrmutstropfen: Bei der Zeitmessung des Bambini-Laufes der Jungen kam es offenbar zu Problemen bei der Zeitmessung, so dass zahlreiche der jüngsten Teilnehmer später kein Ergebnis angezeigt bekamen, beziehungsweise Läufer gar nicht gewertet wurden.

Ergebnisse: http://my3.raceresult.com/67471/registration

Fotos: Zender

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.