stp

Ungebremst auf Heuschwader geprallt

Kaifenheim. Ein 55-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend, 4. August, bei einem Unfall auf der L 109 bei Kaifenheim in seinem Pkw schwer verletzt eingeklemmt worden. Er musste von der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden.

Der 55-Jährige erkannte den vor ihm fahrenden langsamen Traktor offensichtlich nicht und prallte ungebremst auf den angekuppelten Heuschwader. Der Autofahrer wurde in seinem schwer beschädigten Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Freiwilligen Feuerwehr Kaifenheim aus seinem Fahrzeug befreit und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 74-jährige Traktorfahrer erlitt erhebliche Prellungen und einen Schock - er wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei kommt Sonnenblendung als Unfallursache in Betracht. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die L 109 war in diesem Bereich für rund drei Stunden gesperrt. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Kaifenheim und Roes, Rettungskräfte des DRK, der Notarzt und die Polizei Cochem.

Foto: Polizei

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.