stp

Benefizkonzert für die Bildung

Kaisersesch. Der Förderverein der Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch hat sein 25-jähriges Bestehen mit einem Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters unter der Schirmherrschaft von Landrat Manfred Schnur gefeiert.

Im Rahmen eines kleinen Festakts wurden zuvor die Mitgründerin und langjährige Vorsitzende Renate Klünder, der ehemalige Schulleiter Gerhard Walgenbach und der amtierende Vorsitzende Wilhelm von Treskow zu Ehrenmitgliedern ernannt. Der Förderverein konnte in den vergangenen 25 Jahren mehr als 100.000 Euro in den Schulalltag investieren - von Spielgeräten über elektronische Tafeln bis hin zum jährlichen Nikolausweck für alle Schülerinnen und Schüler. Fördervereine seien Freunde, so Landrat Schnur, der das Wirken des Geburtstagskindes lobte. Wilhelm von Treskow umschrieb das Ziel des Vereins in einem Satz: "Zum Wohl unserer Kinder einfach die Hand aufhalten!" Das Benefizkonzert in der gut gefüllten Sporthalle der Schule war ein Ohrenschmaus für alle Freunde orchestraler Musik aus allen Epochen.

Fotos: Pauly

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.