stp

Flächenbrand entfacht

Kaisersesch. Bei Kaisersesch ist am Mittwochabend, 5. Juli, ein kurz zuvor abgeerntetes Getreidefeld in Flammen aufgegangen.

Die Freiwillige Feuerwehr Kaisersesch rückte mit insgesamt 18 Einsatzkräften aus. Der Brand oberhalb der L 108, der sich aufgrund der Trockenheit auf eine Fläche von rund einem Kilometer Länge erstreckte, konnte durch die Einsatzkräfte nach circa 30 Minuten unter Kontrolle gebracht und schließlich vollständig gelöscht werden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch ungeklärt.

Erste Ermittlungen der eingesetzten Polizeibeamten ergaben, dass das Feld kurz zuvor abgeerntet wurde. Sonstige Hinweise auf verdächtige Personen oder eine andere Brandursache beispielsweise durch Brandstiftung konnten nicht gemacht werden.

Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 26 71 / 98 40 bei der Polizei in Cochem zu melden.

Foto: Polizei

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.