mz

Geldautomat gesprengt

Täter auf der Flucht / Hoher Sachschaden

Kaiseresch. Es war eine gewaltige Explosion, die vergangene Nacht, gegen 3.10 Uhr, den Rewe-Markt in Kaisersesch erschütterte. Durch eine Polizeistreife wurde dann vor Ort festgestellt, dass zwei Glaseingangstüren zum Markt aufgehebelt wurden.  Die Täter hatten dann vermutlich über einen Schlauch Gas in den Geldautomaten im Eingangsbereich des Supermarktes gefüllt, angezündet und sich nach dem Knall die Geldkassetten gegriffen. Alles ging blitzschnell, allerdings wurden die Täter bei ihrer Tat offenbar von einer Überwachungskamera gefilmt. Laut Zeugenhinweisen sollen danach drei Täter mit einem dunklen Kombi in Richtung der nahegelegenen Autobahn A48 geflohen sein. Näheres zu den Tätern und der weiteren Fluchtrichtung ist bislang nicht bekannt. Wie viel Beute der Band in der vergangenen Nacht in Kaisersesch in die Hände gefallen ist, steht noch nicht fest. Die Höhe des Sachschadens beträgt nach vorläufigen Schätzungen der Polizei etwa 30.000 Euro. Bericht folgt!Foto/Video: Zender

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.