stp

Wandern und Eifler Köstlichkeiten

"Steinbach Rundweg" führt durch das "Schieferland"

Masburg. Zahlreiche Wanderer haben nicht nur die Eröffnungsfeier des neuen "Steinbach Rundweges Masburg" besucht, sondern auch direkt die Gelegenheit genutzt, den neuen Wanderweg rund um Masburg unter Schusters Rappen zu nehmen.

Die Orte, die durch den Wanderweg miteinander verbunden sind, bieten einige Anlaufstellen zum Verweilen und die Möglichkeit in einem der Gastronomiebetriebe die regionalen und kulinarischen Besonderheiten der Eifel kennenzulernen. VG-Bürgermeister Albert Jung wies in seinem Grußwort auch auf den besonderen Streckenverlauf hin: "Der ,Steinbach Rundweg Masburg‘ wurde bewusst so angelegt, dass er nicht nur an den einzelnen Orten vorbeiführt, sondern die Wanderer in die Dörfer führt."Zudem bedankte er sich beim Heimat- und Verkehrsverein Masburg für die Zusammenarbeit und die Übernahme der Patenschaft des Weges.

Gemeinsam startete nach der Eröffnung die Wanderung durch Wiesen und Wälder in Richtung Urmersbach. Dort organisierte der Heimat- und Verkehrsverein Masburg eine kleine Raststation. Frisch gestärkt ging es weiter Richtung Kaisersesch. Auf der Terrasse des "Waldhotels Kurfürst" konnten die Wanderer eine kleine Mahlzeit zu sich nehmen, bevor sie über den Galberg, der höchsten Erhebung des "Schieferlandes Kaisersesch", wieder nach Masburg gelangten. Dort ließen die Besucher, nach der Ehrung des jüngsten und ältesten Wanderers, den Tag gemeinsam bei Eifler Köstlichkeiten im Restaurant "Zur Kringelwies" ausklingen.

Foto: VG Kaisersesch

www.schieferland-kaisersesch.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.