Arnt Finkenberg

Brand im Mehrfamilienhaus

Kinheim. Am Samstag, 22.August, gegen 4 Uhr wurde in Kinheim-Kindel, in der Brückenstraße, ein Brand in einem Mehrfamilienhaus gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr traten aus dem Obergeschoss des mehrstöckigen Gebäudes bereits Flammen hervor. Nach ersten Ermittlungen konnte ausgeschlossen werden, dass sich noch Personen in dem Gebäude aufhielten.

Der 20jährige Wohnungsinhaber schlief zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in seiner Wohnung und wurde durch eine Untermieterin geweckt. Er wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus Wittlich gebracht. Laut Einsatzleitung der Feuerwehr befand sich der Wohnraum und die Küchenzeile im "Vollbrand". Die anderen Zimmer wurden weniger in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden dürfte zwischen 50.000 und 100.000 Euro liegen. Die Brandursache steht noch nicht fest. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Kinheim, Kröv, Traben-Trarbach, Lösnich, Erden und Bausendorf mit ca. 50 Mann, zwei Rettungswagen des DRK und die Polizei Bernkastel-Kues. Red/Fotos:PP

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.