Götz Alsmann in Kröv

Kröv. Der "König des deutschen Jazzschlagers" gastiert mit seiner Band an der Mosel.

Am Dienstag, 29. September, kommt Götz Alsmann im Rahmen des Mosel Musik Festivals in die Weinbrunnenhalle nach Kröv. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Dort verspricht er, die Halle "in ein Broadway-Revuetheater" zu verwandeln, einen Ort, wo klassische Musicals und unsterbliche Revueschlager seit jeher das Rückgrat des "American Songbook" bildeten.

Unsterbliche Kompositionen von Cole Porter, George Gershwin, Jerome Kern, Rodgers & Hammerstein und vielen anderen faszinierten das europäische Publikum schon seit dem Beginn des Jazz-Zeitalters. Kein Wunder, dass es schon in den frühesten Tagen dieser Epoche deutschsprachige Fassungen der großen Klassiker des Broadway gab.

Diese Texte, weitgehend in Vergessenheit geraten, hat Götz Alsmann aus den Tiefen seiner Archive ausgegraben, hat den Songs den typischen Alsmann-Sound verpasst und gestaltet mit seinen Musikern nun einen faszinierenden Abend mit einem Programm, das den Broadway und seine Protagonisten feiert und dem Jazzschlager eine weitere Dimension eröffnet.

Inzwischen durfte Götz Alsmann mit seiner Band den German Jazz Award Gold für das Album “Am Broadway” entgegen nehmen.   Tickets zu 35/39  Euro gibt es unter anderem beim WochenSpiegel.  Foto: Veranstalter

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.