Reil hat Gold im Dorfwettbewerb

Reil. Lesen Sie bei uns die ausführliche Begründung der Kommission

Der Landesentscheid 2015 im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" ist entschieden. Insgesamt 187 Dörfer hatten sich am Landeswettbewerb 2015 beteiligt, 106 in der Hauptklasse (erstmalige Teilnahme) und 81 in der Sonderklasse (mehrmalige Teilnahme).

Davon hatten sich in den Kreis- und Gebietsentscheiden 23 Dörfer für den Landesentscheid qualifiziert. Reil wurde mit Gold in der Hauptklasse ausgezeichnet.

Lesen Sie hier die ausführliche Begründung der Kommission rund um Innenminister Roger Lewentz: 

BEGRÜNDUNG 

"Die Ortsgemeinde Reil ist Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung und betreibt eine vorbildliche Ortsentwicklung. Die aus der Dorfmoderation resultierenden Arbeits-kreise sind seit über vier Jahren aktiv und setzen in Zusammenarbeit mit Gemeindevertretern kontinuierlich Projekte der Ortsentwicklung um. Das Dorferneuerungskonzept wurde ebenfalls im Jahre 2011 fortgeschrieben und dient als Grundlage für die Steuerung der nachhaltigen Dorferneuerung.

Bemerkenswert ist, wie Reil sein Erscheinungsbild durch gezielte Innenentwicklung über die Jahrzehnte erhalten konnte. Der Entwicklungsschwerpunkt liegt im Innenbereich, alte Häuser wurden ortsbildgerecht umgebaut und umgenutzt.

Leerstände sind nur wenig vorhanden und werden zügig reaktiviert. Die Gemeinde setzt neben der Sicherung der vorhandenen, sehr guten infrastrukturellen Ausstattung (39 Gewerbebetriebe, darunter: Geschäfte des täglichen Bedarfs, Dienstleistungs- und Einzelhandelsbetriebe, Schule und Kindergarten), auf die Förderung von Freizeit und Tourismus.

Die 28 Weinbaubetriebe zählende Gemeinde verzeichnet im Jahr rund 120.000 Übernachtungen. Reil hat ein intaktes Vereins- und Gemeinschaftsleben und verfügt über einen hohen Gemeinsinn, der durch großes ehrenamtliches Engagement geprägt ist.

Die Angebote sind altersübergreifend organisiert. Im Rahmen der Dorfmoderation haben sich Arbeitskreise gebildet und erfolgreich weiterentwickelt. Im sozialen und kulturellen Bereich ist der Arbeitskreis „Miteinander“ sehr rege und bietet unter anderem Fahrdienste für Senioren, Krankenbesuche und Seniorenbesuchsdienste an.

Ein Reiler Wörterbuch wurde von Bürgern des Ortes erstellt, was eine Besonderheit ist.

Einen besonders hohen Stellenwert hat der Theaterverein "Moselblümchen". In Bürgerinitiative wurde der "Reiler Bibadeplatz" auf Kosten des Vereins neu gestaltet. Die positive Platzgestaltung trägt wesentlich zur Belebung des Ortskerns bei.

Besonders bekannt ist der Reiler Sportverein durch Mädchen- und Frauenfußball. Reil bemüht sich um Familien mit Kindern, um so seine Zukunft zu sichern.

 Die Ortsgemeinde Reil erfüllt alle Voraussetzungen um die begonnene Dorferneuerung erfolgreich weiterzuführen. Bedingt durch die günstige Lage unmittelbar am Moselufer mit parkähnlich ausgebauten Moselauen und angrenzenden historischen Gebäuden sind die Grundlagen für eine weitere positive Entwicklung gegeben.   Foto: Herges

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.