Andreas Arens

Fußball-Rheinlandliga: SV Morbach spielt stark und holt Punkt gegen Rot-Weiß Koblenz

Morbach. Der SV Morbach hat in seinem ersten Fußball-Rheinlandliga-Heimspiel der Saison auch nach Einschätzung seines Trainers Dieter Müller stärker als noch am Sonntag beim 1:0 in Emmelshausen gespielt, musste sich aber diesmal "nur" mit einem 1:1 gegen Rot-Weiß Koblenz zufrieden geben.

Der SV Morbach hat in seinem ersten Fußball-Rheinlandliga-Heimspiel der Saison auch nach Einschätzung seines Trainers Dieter Müller stärker als noch am Sonntag beim 1:0 in Emmelshausen gespielt, musste sich aber diesmal "nur" mit einem 1:1 gegen Rot-Weiß Koblenz zufrieden geben.

Der Vorjahresaufsteiger, der 2011/12 lange um den Titel mitgespielt hatte, präsentierte sich indes vor den 170 Zuschauern auf dem Alfons-Jakobs-Stadion-Kunstrasen als ausgebufftes, erfahrenes Team. "Unsere Mannschaft hat mit jugendlichem Elan dagegen gehalten und durch Florian Galle und Marius Müllers  nach einer guten Koblenzer Anfangsphase sogar die besseren Chancen gehabt", berichtete der stellvertretende Fußballabteilungsleiter des SVM, Andreas Schärf.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte legten die Koblenzer zunächst los wie die Feuerwehr. Doch das erste Tor markierten die Gastgeber durch André Thom. Er setzte einen klasse getretenen Freistoß ins Netz. Erst drei Minuten vor Schluss kamen die Gäste durch Jan Hawel ? auch dieser Rot-Weiß-Angriff entsprang einem lang nach vorne geschlagenen Ball ? zum Ausgleich.

"Der Punkt ist für unsere, auf vielen Positionen verjüngte und neu formierte Mannschaft hoch verdient", hielt Andreas Schärf fest.AA

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.