65-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall

Piesport. Am Donnerstag, 7. November, kam es gegen 21 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall in Piesport, bei dem ein 65-jähriger Fußgänger durch die Kollision mit einem PKW tödlich verletzt wurde.

Nach dem Stand der ersten Feststellungen an der Unfallstelle ging der Fußgänger laut Polizeiinspektion Bernkastel-Kues auf der Bahnhofstraße in Piesport, am Ortsanfang  aus Richtung Wintrich kommend, in Richtung Ortsmitte.

Vermutlich wollte er die Fahrbahn verlassen und eine linksseitige Böschung hinaufgehen. Beim Betreten des unbefestigten Grünstreifens neben der Fahrbahn geriet er ins Straucheln und taumelte wieder rückwärts auf die Fahrbahn. Dabei stürzte er vermutlich auf den Boden und wurde hierbei von einem PKW erfasst, der zum gleichen Zeitpunkt die Bahnhofstraße in Richtung Ortsmitte befuhr.

Der Fußgänger erlitt erhebliche Kopfverletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

 

Zur Feststellung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt.

 

Während der Unfallaufnahme war die B 53 im Bereich der Unfallstelle für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.