Kind bei Fahrradunfall lebensgefährlich verletzt

VG Neumagen-Dhron. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 11-jähriger Junge bei einem Unfall mit seinem Fahrrad in den Weinbergen in Dhron.

Laut Polizeiinspektion Bernkastel fuhr der Junge in einer Gruppe mit zwei weiteren Jungen einen steilen abschüssigen Weinbergsweg mit rutschiger Oberfläche bergab.  Vermutlich wegen seiner zu hohen Geschwindigkeit konnte der Junge trotz Bremsung nicht mehr vor einer Weinbergstreppe anhalten, an der der Weg endet. Dadurch wurde die oberste Stufe der Treppe regelrecht zur Sprungschanze und der Junge flog mit seinem Fahrrad mehrere Meter durch die Luft, ehe er auf dem Asphalt des unter der Treppe gelegenen Moselradweges aufprallte. Bei dem Aufprall erlitt der Junge, der keinen Fahrradhelm trug, lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde in ein Trierer Krankenhaus verbracht.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.