Spritzhubschrauber durchtrennt Stromleitungen

Am Mittwoch 3. Juli gegen 11:00 Uhr, kam es laut Polizei Bernkastel in den Piesporter Weinbergen oberhalb des Ortsteiles Ferres zu einem Luftfahrtunfall, bei dem ein Hubschrauber beim Spritzeinsatz in den Weinbergen die Hauptleitung der Stromversorgung von Piesport nach Klausen durchtrennte. Die genauen Umstände, wie es dazu kam, sind noch nicht abschließend geklärt. Wahrscheinlich ist aber, dass der 57-jährige Hubschrauberpilot die Stromleitung zu dicht anflog und dabei mit den Kufen zwei von drei stromführenden Leitungen durchtrennte. In den Ortschaften Piesport und Klausen kam es deshalb zum kurzfristigen Stromausfall.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.