pug

Absturz eines Drachenfliegers

Am 26. März um 17.21 Uhr ist in Neumagen-Dhron im Bereich Fuchsberg in unmittelbarer Nähe der Gleitfliegerstartrampe ein Drachenflieger abgestürzt.

Unmittelbar nach dem Start verlor der Pilot vermutlich aufgrund einer Windböe die Kontrolle über seinen Drachenflieger und stürzte in extrem unwegsames Gelände unterhalb der Rampe, wo er in einem Baum zum Liegen kam. Die Feuerwehr konnte den Piloten nach etwa einer Stunde unverletzt aus dem Baum befreien.

Der beschädigte Drachenflieger konnte jedoch aufgrund des unwegsamen Geländes durch die Feuerwehr nicht geborgen werden und hängt weiterhin im Baum. In den nächsten Tagen soll er durch Fachkräfte geborgen werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Foto: Fotolia

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.