Tischtennis in Traben-Trarbach

VG Traben-Trarbach. Die Tischtennis-Ergebnisse des VfL Traben-Trarbach der vergangenen Woche: Samstag, 1. Dezember: He 3. KK  VfL Traben-Trarbach 1861 III - SV Longkamp 8 : 3 Auch wenn der VfL III mit Tobias Kanski lediglich einen Spieler der ersten sechs Stammspieler zur Verfügung hatte, reichte es gegen die Longkamper "Oldies" zu einem 8:3. Andererseits wurde der Einsatzwille der Gäste mit Punkten durch Norbert und Claus Meyer in den Doppeln, sowie Jürgen Schneider und Franz-Josef Kaiser in den Einzeln belohnt. Auf Seiten der Doppelstädter behielten Tobias Kanski, Hubertus Schulze-Neuhoff und Rainald Maul eine weiße Weste. Zum Abschluss der Vorrunde erreichten beide Teams ihr gestecktes Ziel: Die Nachbarn aus Longkamp sind nicht Letzter, Traben-Trarbach liegt auf dem angepeilten sechsten Platz. Montag, 26. November: He 1. KK  TTC Osburg - VfL Traben-Trarbach 1861 II 8 : 6 ; Freitag, 30. November:  He 1. KK  VfL Traben-Trarbach 1861 II - Bombogen SFC  6 : 8: Der VfL II legt in dieser Saison (keine guten) Serien hin: Nach klarem Sieg folgte klare Niederlage, dann folgten drei Unentschieden und nun drei 6:8-Niederlagen. In Osburg blieb das 1:1 in den Doppeln noch im Rahmen; dass dann die drei Stammspieler jeweils ein "Blackout" hatten, indem sie gegen in der Einzelwertung weit hinter ihnen liegende Spieler unterlagen und jeder nur ein Einzel gewinnen konnte, verwischte die bärenstarke Leistung von Malte Ortner; er gewann nicht nur seine beiden ersten Spiele, sondern war auch drauf und dran, wenigstens das Unentschieden zu retten, unterlag aber im fünften Satz gegen Gerd Schuh. Im Spiel gegen Aufstiegsaspirant Bombogen kam man nicht aus den Startlöchern. Das 1:4 konnte sogar egalisiert werden und auch das 4:6 glich man noch zum 6:6 aus.  Dass nach drei Einzelerfolgen von Eckbert Maul und dem Überraschungssieg von Lothar Scheidweiler über Benjamin Wagner nicht mehr heraussprang, lag an mangelnder Konzentration und an Kai Könen, der den Gästen den Sieg rettete. Damit blieben die Traben-Trarbacher zur Halbzeit weit unter ihren Möglichkeiten: mit dem sechsten Platz und 5:11 Zählern irren sie eher im unteren Bereich der 1. Kreisklasse herum. Die Tischtennis-Ergebnisse des VfL Traben-Trarbach der vergangenen Woche: Samstag, 1. Dezember: He 3. KK  VfL Traben-Trarbach 1861 III - SV Longkamp 8 : 3 Auch wenn der VfL III mit Tobias Kanski lediglich einen Spieler der ersten sechs…

weiterlesen