Stefan Pauly

Brand in Brennerei: Mitarbeiterin schwer verletzt

Kail. Am Mittwoch, 29. August, 16 Uhr, hat die Einsatzkräfte der Feuerwehr ein Brand im Alkohollager eines Spirituosen-Herstellers aus der Verbandsgemeinde Treis-Karden in Atem gehalten.

Offenbar kam es im Brandweinlager der Brennerei aus bislang noch unbekannter Ursache zu einer Verpuffung mit Stichflamme. Eine 26-jährige Mitarbeiterin, die zu diesem Zeitpunkt die Destillationsanlage befüllte, erlitt schwere Brandverletzungen und wurde per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Ein 41-Jähriger, der seiner Kollegin zu Hilfe eilte, zog sich eine Rauchvergiftung zu und musste ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Flammen in dem Alkohollager schnell unter Kontrolle bringen.  Foto: Thielen

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.