stp

Schul-AG finanziert Zisternen in Ruanda

Treis. Die Ruanda-AG der Grund- und Realschule plus in Treis hat ein Frühlingsfest mit dem Ziel organisiert, Geld für die Anschaffung von Regenwasserzisternen in zwei ruandischen Partnerschulen zu sammeln.

Im Vorfeld hatte unter anderem Jan-Niklas Loosen, Sprecher der Ruanda-AG, die Klassen dazu aufgerufen, Spenden wie Spielzeug, Bücher, CDs und DVDs mitzubringen. So konnten die Schüler diese Gegenstände und vieles mehr verkaufen. Neben gespendetem Kuchen wurden auch Waffeln, Würstchen, Obstspieße, Fruchtsäfte, selbstgemachtes Eis und alkoholfreie Frucht-Cocktails angeboten. Weitere Attraktionen waren eine Tombola, das Büchsenwerfen, Schminkstände und ein Bobby-Car-Parcour. Insgesamt erzielte die Ruanda AG einen Betrag von 2304,48 Euro. Zusammen mit dem, was durch vorherige Aktionen eingenommen wurde, wird bei der Abschlussfeier ein Scheck in Höhe von 3.150 Euro an einen Vertreter des Innenministeriums überreicht und die Arbeiten können beginnen.

Foto: privat

www.schulen-treis-karden.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.