stp

Steimers geht in die zweite Amtszeit

Ulmen. Im Rahmen einer Sitzung des Verbandsgemeinderates Ulmen ist Alfred Steimers durch den 1. Beigeordneten Karl-Josef Fischer erneut zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Ulmen ernannt worden.

Steimers wurde am 24. September von den Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde Ulmen per Direktwahl mit 83,6 Prozent Ja-Stimmen wiedergewählt. Die Ernennung erfolgte für die Amtszeit von acht Jahren bis zum 31. Dezember 2025. Bürgermeister Steimers gab im Rahmen einer Antrittsrede einen kurzen Ausblick auf die Arbeitsschwerpunkte für die bevorstehende zweite Amtszeit. Die Entschuldung der Gemeinden, die Weiterentwicklung des Tourismus in der Region und eine weiterhin zeitgemäße Ausstattung der Betreuungs- und Bildungseinrichtungen seien nur einige Beispiele. Steimers bedankte sich ausdrücklich bei seinen Mitarbeitern und Beigeordneten, den Fraktionsvorsitzenden, den Bürgermeistern und den Ratsmitgliedern für das vertrauensvolle Arbeiten in den einzelnen Bereichen und Gremien und er freue sich auf die neue Amtszeit. "Ich bin noch nicht fertig", scherzte der alte und neue VG-Bürgermeister.

Foto: privat

www.ulmen.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.