Ulmenerin ist Europameisterin

Ulmen. Carina Bungard (29) ist im niederländischen Flevonice zusammen mit ihren Teamkolleginnen Ludmilla Hertle und Nicole Biolik Team-Europameisterin im "Obstacle Course Racing" geworden.

Im Teamwettbewerb musste eine insgesamt acht Kilometer lange Strecke bewältigt werden. Ludmilla Hertle hatte den sogenannten Speed-Teil vor sich, bei der sie etwa vier Kilometer durch Gräben sowie mit Autoreifen und anderen Hindernissen bestückte Abschnitte schnellstmöglich bewältigen musste. Dann war Carina Bungard gefordert, die den Strength-Teil zu bewältigen hatte - eine etwa 1,5 Kilometer lange Strecke mit einem 20 Kilogramm schweren Sandsack auf den Armen gespickt mit einigen Hangel- und Sprunghindernissen und als Krönung die Überquerung eines kleinen Sees. Danach mussten alle drei Frauen gemeinsam eine rund sechs Meter lange Stahlstange über eine ebenfalls rund 1,5 Kilometer lange Hindernisstrecke tragen und unterwegs unter anderem Holzstämme erklettern, Netzhindernisse überwinden. Bei diesen Hindernissen konnten sie die Stahlstange aber ablegen. Die anstehenden Sonderprüfungen mussten alle drei Frauen des Teams jeweils nacheinander bewältigen. Anschließend hatte dann Nicole Biolik noch einen grifflastigen Teil zu überwinden, bei dem es hauptsächlich auf Klettern und Hangeln ankam und ganz am Schluss musste das gesamte Team noch einen Kletter-Hangel-Kurs bewältigen.

Schließlich siegte das Team um Carina Bungard mit rund zwei Minuten Vorsprung vor zwei Mannschaften aus Spanien. "Diese Art des Kraft- und Ausdauersports macht mir unendlich viel Spaß: Früher habe ich Langstreckenlauf betrieben, aber das wurde mir einfach zu langweilig, sodass ich auf diesen Extremsport umgestiegen bin. Und der Erfolg gibt mir ja recht, oder", schmunzelt die neue Teameuropameisterin.

Foto: privat

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.