stp

Warnung vor dünner Eisfläche

Ulmen. Am Donnerstagmittag, 5. Januar, haben sich Personen auf der Eisfläche des Jungferweiher in Ulmen aufgehalten, obwohl der Weiher noch nicht ganz zugefroren ist.

Bei einer Überprüfung der Eisfläche durch die Polizei und die Verbandsgemeindeverwaltung wurden zwar keine Personen festgestellt; Schuhspuren wiesen aber darauf hin, dass welche auf dem Eis waren. Da der Weiher noch nicht völlig zugefroren ist, warnt die Polizei dringend vor der Gefahr, in das Eis einzubrechen.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.