stp

Betrunken zur Polizei gefahren

Zell. Ein 41-jähriger Mann hat am Dienstagmittag, 2. Januar, bei der Polizei in Zell eine Strafanzeige wegen Betrugs erstatten wollen. Kein Problem, wäre er nicht mit dem Auto und mit einer "Fahne" zur Inspektion gekommen.

So erstatteten die Beamten anschließend ihrerseits auch Strafanzeige gegen den Mann wegen Trunkenheit im Verkehr. Ein Alkoholtest ergab einen so hohen Wert, dass eine Blutentnahme erfolgte und sein Führerschein sofort einbehalten wurde.

Fazit der Polizei: Ein gelungener Start ins neue Jahr sieht wohl anders aus. Die Zeller Polizei führe aus gutem Grund regelmäßig Verkehrskontrollen, die Verkehrstüchtigkeit der Autofahrer betreffend durch, und habe im vergangenen Jahr leider auch zahlreiche Fälle von Alkohol am Steuer bearbeiten müssen. So einfach müsse man es ihr jedoch auch nicht machen.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.