stp

Eine "Werkstatt", die Zukunft heißt

Pünderich. Den Speicher ausmisten und seinen Trödel auf der Pfarrwiese verkaufen hat auf der Agenda beim ersten Flohmarkt der Zukunftswerkstatt Pünderich ganz oben gestanden.

Die Zukunftswerkstatt ist ein Projekt des Gemeinderates, um das Zusammenleben und die Dorfgemeinschaft zu stärken. In verschiedenen Arbeitskreisen treffen sich Ratsmitglieder mit Bürgerinnen und Bürgern und planen gemeinsame Projekte. So wurden schon viele Dorfverschönerungen umgesetzt. Alle Arbeiten verrichten die Pündericher dabei ehrenamtlich. Veranstaltungen wie das Grillfest mit Flohmarkt sollen für alle Generationen ein Freizeitangebot sein und verschiedene Generationen zusammenbringen. "Wir haben schon sehr viele Veranstaltungen organisiert. Kreativabende, gemeinsames Kochen, Bierbrauen", erklärt Sarah Hillen. Das nächste große Event ist die Lange Tafel am Samstag, 1. Juli, an der Pündericher Moselwiese. Unter dem Motto "Desch on Desch" soll jeder seine eigenen Tische und Stühle und etwas zu Essen mitbringen.

Foto: Christian Simon

www.puenderich.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.