stp

Engagement für Leukämiepatienten

Zell. Normalerweise arbeiten die rund 500 Mitarbeiter der Zeller Plastik (ZP) & Zeller Engineering (ZE) in Zell daran, Verschlusssysteme für Gebrauchsartikel jeder Art und die dafür benötigten Spritzgussformen zu produzieren. Derzeit bewegt sie jedoch ein anderes Projekt: Sie wollen Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke leisten.

Deshalb sind am Dienstag, 5. Dezember, alle Arbeitskollegen - bis 40 Jahre - dazu aufgerufen, sich als Stammzellspender bei der Stefan-Morsch-Stiftung registrieren zu lassen. Jedes Jahr erkranken etwa 11 000 Menschen an Leukämie - allein in Deutschland. Wenn Chemotherapie und Bestrahlung nicht helfen, ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance. Das funktioniert jedoch nur, wenn sich gesunde Spender als mögliche Lebensretter zur Verfügung stellen. In Spenderdateien wie der weltweit vernetzten Stefan-Morsch-Stiftung sind derzeit mehr als 30 Millionen Menschen registriert, nichtsdestotrotz ist es oft noch ein Glücksfall, wenn sich ein passender Spender findet.

ZP-Geschäftsführer Roger Hamers will dem Glück durch diesen Aufruf auf die Sprünge helfen: "Mit jedem neu gewonnenen Spender erhöht sich die Chance, dass einem an Leukämie erkrankten Menschen geholfen werden kann." 

Foto: privat

www.stefan-morsch-stiftung.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.