Fr. v. Suppè - Requiem-Oratorium für Soli, Chor und Orches

Kall-Steinfeld 16:00
Einzeltermin

Fr. v. Suppè - Requiem-Oratorium für Soli, Chor und Orches

Besetzung:
Barbara Felicitas Marin,Sopran;
Silke Hartstang, Alt;
Michael Kurz, Tenor;
Timm de Jong, Bass

Chorgemeinschaft Allegro Vivace Bad Münstereifel

Neue Philharmonie Westfalen - Landesorchester NRW
(42 Musiker)

Leitung: Paul F. Irmen

Das Suppè-Requiem ist verwandt mit dem Mozart-Requiem, aber nicht plagiiert. Es wird in der neueren Musikwissenschaft sogar als Vorläufer des Verdi-Requiems gepriesen. Zur Aufführung kommt die Oratorien-Fassung des Requiems mit dem Originaltitel "Das Gericht der Toten", in der Suppè die ursprüngliche Missa pro defunctis um eine Introduktion und Rezitative zwischen den Chorteilen nachträglich ergänzt hat. Diese Fassung ist nach Auffassung der Wiener Staatsbibliothek in Deutschland noch nicht aufgführt worden.

Kosten

22.00 €

Webseite

https://allegrovivace.jimdo.com/