SP

"Höhner" in Bitburg: "Wir sind für die Liebe gemacht"

Trier. Die Kölner Kultband "Höhner" gastiert auf ihrer "Wir sind für die Liebe gemacht"-Tour am 20. April in Bitburg.

Schon mit dem Titelsong ihrer im Frühjahr 2018 erscheinenden Album-CD "Wir sind für die Liebe gemacht" stellen Henning Krautmacher, Hannes Schöner, Jens Streifling, John Parsons, Wolf Simon und Micki Schläger mit einem Augenzwinkern fest, dass das Thema Liebe schon bei der Entstehungsgeschichte der Menschheit eine Schlüsselrolle spielte, obwohl es für die Liebe bis zum heutigen Tage weder ein Kölsches Wort noch eine anders geartete Mundart-Version gibt.
Doch trotz der Einzigartigkeit des Wortes zeigt die Liebe immer wieder facettenreiche Ausprägungen, welche die Höhner in 14 neuen Liedern und unzähligen Evergreens beschreiben.
Ob Nächstenliebe, die Liebe zur Natur, mit Liebe etwas zu tun und zu unterstützen oder die naheliegende Liebe zur Zweisamkeit, kaum eine denkbare "Liebesbeziehung" bleibt in den aktuellen Titeln der Höhner verborgen.

Bekannt wurde die Band durch Karnevalsschlager wie "Viva Colonia", "Die Karawane" und "Ich bin ene Räuber". Deutschlandweit wurden sie spätestens durch ihre Nummer-eins-Single, den Song zur Handball-WM 2007, "Wenn nicht jetzt, wann dann?" zu einer festen Größe. Die Rocktruppe aus Köln wurde infolgedessen mit dem Echo-Musikpreis ausgezeichnet. 

Info und Tickets

In Bitburg sind die Höhner nun am Freitag, 20. April, um 20.30 Uhr zu Gast in der Stadthalle. Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf für 35,50 Euro (Stehplatz) beim WochenSpiegel.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.