SP

WochenSpiegel verleiht Ehrenorden für besonderes Engagement

Trier. Bei seinem großen Prinzenempfang hat der WochenSpiegel traditionell wieder Ehrenorden für herausragendes Engagement in verschiedenen Kategorien verliehen.

Bereits zum 13. Mal fand die Verleihung der Ehrenorden im Vorfeld des Prinzenempfangs statt. TW-Verlagsleiterin Evelin Maus konnte zu diesem Anlass zahlreiche Gäste in der Trierer Europahalle begrüßen. Den Ehrenorden in der Kategorie Kultur erhielt in diesem Jahr Elmar Ittenbach für sein Arbeit und Forschung über die jüdische Geschichte in Thalfang. Der Ehrenorden in der Kategorie Brauchtum ging an Manfred Schuler für sein jahrzehntelanges, unermüdliches Engagement für den Prümer Sommer in Prüm. Dr. Olaf Hornfeck, Mitglied im Vorstand der Stadtwerke Trier, wurde mit dem Ehrenorden in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet. Die Stadtwerke Trier sind in der Stadt Trier und der Region als Strom-, Gas- und Trinkwasserversorger sowie als Abwasserentsorgungs-Unternehmen und Fernwärmelieferant tätig. Außerdem betreiben sie den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), sieben Parkhäuser, das Bad und den Saunagarten an den Kaiserthermen sowie Telekommunikationsleitungen und Solar-, Wind- und Wasserkraftwerke in der Region. Für ihr soziales Engagement bei verschiedenen Projekten in der Region erhielt die Bitburger Braugruppe den Ehrenorden in der Kategorie Soziales. Die Auszeichnung nahm Vertriebsleiter Michael Stumpf stellvertretend für die Bitburger Brauerei entgegen. Die Laudationes hielten Arnt Finkenberg (Redaktionsleiter Trier), Sybille Schönhofen (Redakteurin Bitburg/Prüm), Andrea Fischer (Redakteurin Hochwald/Mosel-Ruwertal) und Stephanie Baumann (Redaktionsleiterin Eifel).

Fotos: W.Kootz

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.