FIS

Mehr Platz und neue Handy-Station

Hermeskeil. Die Filiale der Volksbank in Hermeskeil ist für rund 850 000 Euro umgebaut worden. Für die Kunden sind damit auch technische Fortschritte verbunden.

Nach rund vier Monaten wurden am Donnerstag die neuen Räumlichkeiten der Volksbank-Filiale in Hermeskeil eingewiehen. Die Volksbankfiliale in Hermeskeil feiert große Neueröffnung nach gelungenem Umbau. Hermeskeil. Die Vorstände Alfons Jochem und Norbert Friedrich begrüßen zusammen mit Regionaldirektor Günter Weber und seinem Team rund 100 Gäste zu diesem feierlichen Anlass. Unter anderem überbrachte Bürgermeister Dr. Mathias Queck seine Glückwünsche zur Neueröffnung persönlich. Zukunftsfiliale mit Wohlfühlfaktor Eine Filiale, die man gerne besucht - nicht nur, wegen der technischen Raffinessen die die Volksbankfiliale in Hermeskeil bietet. Um dem Zeitgeist gerecht zu werden, wurden die Räume ansprechend umgestaltet.

"Der Selbstbedienungsbereich hat sich platzmäßig um das Dreifache vergrößert", berichtet Günter Weber. Nicht nur die Möglichkeiten den Handyakku aufzuladen und das W-Lan kostenfrei zu nutzen verschönert den Kunden den Besuch in der Filiale, auch die neu geschaffene offene Raumgestaltung lädt die Kunden zum Verweilen ein. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Beratungslounge gelegt. Hier wird zukünftig höchste genossenschaftliche Beratungsqualität in persönlicher Nähe zum Kunden in Wohnzimmeratmosphäre stattfinden. Regionalität wird beleuchtet Der Bezug zur Region ist das, was die Volksbank in Hermeskeil ausmacht. Aus diesem Grund wurden regionale Motive mit in die Raumgestaltung aufgenommen und in Form von Lichtelementen als Highlights genutzt. Laut Vorstand Alfons Jochem leistet Günter Weber in Hermeskeil tolle Arbeit, nicht nur beim Thema Umbau hätten sie ihm freie Hand lassen können, auch das Kundengeschäft und die Bindung zu den Menschen vor Ort sei bemerkenswert.

red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.