SP

Jungwinzer erhalten Urkunde für ihren Erfolg

VG Konz. Im Jahre 2016 wurden erstmalig Jungwinzer aus den Regionen "Saar" und "Obermosel" anlässlich des Konzer Heimat- und Weinfestes mit dem Titel "Jungwinzer des Jahres" ausgezeichnet. Bei den Vorbereitungen für Fest wurde basierend entschieden, dass den Siegern neben der Trophäe auch eine Urkunde überreicht werden soll. Daher wurde den Vorjahressiegern nun nachträglich auch ihre Siegerurkunden von Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Frieden und Claus Piedmont als Vertreter der Prüfungskommission überreicht.

Die Jungwinzer des Jahres 2016 sind Stefan Müller vom Weingut Stefan Müller aus Konz-Krettnach für die Region "Saar" und Peter Greif junior vom Weingut & Brennerei Peter Greif aus Tawern-Fellerich für die Region '"Obermosel". Ihre Weine wurden im Vorfeld des traditionellen Heimat- und Weinfests von einer unabhängigen Jury bei einer Blindverkostung bewertet. Ausgezeichnet mit einer Trophäe und offiziell gekürt wurden die Sieger beim festlichen Weindinner im Kloster-Karthaus, welches alljährlich am Vorabend der Festeröffnung stattfindet.

Urkunde und Trophäe

Bei den Vorbereitungen für das Konzer Heimat- und Weinfest 2017 wurde basierend auf Anregungen der Vorjahresteilnehmer entschieden, dass neben der Trophäe auch eine Urkunde überreicht werden soll, welche die Sieger für die Kommunikation mit ihren Kunden nutzen können – sei es als Aushang in der Weinstube oder für andere Werbemaßnahmen. Daher wurde den Vorjahressiegern nun nachträglich auch ihre Siegerurkunden von Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Frieden und Claus Piedmont als Vertreter der Prüfungskommission überreicht. 

"Die Weine unserer Regionen entsprechen dem Zeitgeist und Typ Wein, wofür immer wieder viel Lob und Anerkennung gegeben wird und ein Beleg dafür sind, dass unsere Jungwinzer auf höchste Qualität beim Ausbau ihrer Weine setzen. Nun können die Besten der Besten dies auch mit dieser Urkunde Ihren Kunden noch besser nahebringen", so Dr. Frieden.  Auszeichnungen sind für das Kaufverhalten eines Endverbrauchers von Vorteil. Das eigene Produkt oder ein Unternehmen mit Auszeichnungen zu dekorieren, unterstützt das Kundenvertrauen und damit die Kundenbindung bzw. Kundengewinnung. 

Bewerbung noch bis 8. Mai

Beim Heimat- und Weinfest der Stadt Konz vom 14. bis zum 17. Juli werden die "Jungwinzer/-innen des Jahres 2017" für die Regionen Saar und "Obermosel" ausgezeichnet. Zum ersten Mal können sich auch luxemburgische Winzer aus der Region "Moselle Luxembourgeoise" für den Titel Jungwinzer des Jahres in der Region Obermosel bewerben. Bewerbungen werden noch bis zum 8. Mai 2017 angenommen. Weitere Auskünfte gibgt es bei Johannes Peters (Telefon 06501/83-192, E –Mail: Johannes.Peters@konz.de).

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

MSV Osann-Monzel: Pokale und Medaillen

Osann. Vor der eigentlichen Meisterschaftsehrung fand die reguläre Jahreshauptversammlung des MSV Osann-Monzel e. V. im ADAC statt.  Der Vertreter des ADAC Mittelrhein, Franz-Rudolf Umbach nahm die Gelegenheit wahr, um ein verdientes Mitglied des MSV besonders auszuzeichnen. MSV-Ehrensportleiter Rudi Bollig wurde für seine langjährige Tätigkeit in der Organisation von Motorsportveranstaltungen  - und hier besonders als Technischer Kommissar - mit der Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Brillanten ausgezeichnet.In seiner Laudatio wies Franz-Rudolf Umbach darauf hin, dass sich Rudi Bollig in den vergangenen Jahren als Obmann der Technischen Kommissare des ADAC Mittelrhein sowohl im Rahmen der Formel 1 Rennen, der Blancpain-Endurance-Serie und insbesondere beim Truck-GP auf dem Nürburgring einen herausragenden Namen geschaffen habe. Dies führte aktuell dazu, dass die Teams der FIA-Truck-Europameisterschaft sich dafür aussprachen, dass Rudi Bollig die Meisterschaftsserie als permanenter Obmann der Technischen Kommissare europaweit bei allen Veranstaltungen begleitet. Der erste Vorsitzende Ottmar Sailer nahm zusammen mit dem Ehrensportleiter  Rudi Bollig die Ehrungen vor.  In der Vereinsmeisterschaft im Kart-Slalom wurden geehrt: K3: Nils Christ (1. Platz), Eric Sowart (2. Platz);  K4:  Elias Erz (1.);   K5: Robin Freter (1.),  Hendrick Schömann(2.) Für die Sparte Kart-Rundstrecke ging der Pokal an Fabian Ferres (Platz 1). Im Slalom Youngster Cup wurde Hendrick Schömann Vereinsmeister. Im Automobil-Slalom belegten die MSV-Fahrer wieder herausragende Plätze in den einzelnen Meisterschaften. Vereinsmeister wurde Ralf Orth. Die weiteren Platzierungen: 2. Platz: Manfred Bläsius;  3. Platz: Blazej Stosik; 4. Platz: Michelle Bläsius;  5. Platz:  Tim Kleinsorg: 6. Platz: Ralf Kleinsorg; Platz 7: Stefan Ehlen, Platz 8: Patrick Orth. Platz 10: Andy Heinrichs In der Deutschen Slalommeisterschaft belegte Ralf Orth den dritten Gesamtrang und Manfred Bläsius den fünften Platz. Beste Slalomdame wurde Michelle Bläsius. Beim Süd West deutschen Slalompokal konnte Manfred Bläsius den zweiten Gesamtrang vor Ralf Orth erzielen. Im Bereich der Bergrennen erreichte den Patrick Orth Rang 1 und wurde somit Vereinsmeister, Platz 2 ging an Andy Heinrichs, 3. Ralf Orth, 4.Ralf Kleinsorg, 5. Tim Kleinsorg, 6. Michelle Bläsius vor ihrem Vater Manfred Bläsius und Blazej Stosik. In der internationalen/nationalen Sprintmeisterschaft siegte Ralf Orth, Platz 4: Manfred Bläsius, Platz 5: Stosik Blazej, Platz 6: Tim Kleinsorg, Platz 7: Andy Heindrichs und Platz 9: Ralf Kleinsorg.  In der Kategorie Rallye wurde Dennis Zenz Vereinsmeister, der zusammen mit seinem Fahrer René Mandel in der Internationalen Deutschen Rallyemeisterschaft einen hervorragenden 3. Platz belegte, zwischenzeitlich das Klassement sogar anführte.   Der Damenpokal spartenübergreifend ging an Michelle Bläsius. In der  Touristikmeisterschaft ging der 1. Platz an den 1. Vorsitzenden Ottmar Sailler.  Patrick Orth wurde mit dem Helferpokal des MSV ausgezeichnet. Die Ewald-Kroth-Medaille in Bronze des ADAC Mittelrhein für besondere Verdienste um den Motorsport wurde an Thomas Berger und Patrick Orth verliehen.  Für zehnjährige Mitgliedschaft im MSV wurde Margot, Fabian und Rainer Ferres, sowie Stefan Ehlen und Tim Kleinsorg,  für 25-Jahre Mitgliedschaft David Jacobi geehrt. Ein Ehrenpreis ging an Burghild Stock  für ihre langjährige Tätigkeit als Vereinsfotografin.   Vor der eigentlichen Meisterschaftsehrung fand die reguläre Jahreshauptversammlung des MSV Osann-Monzel e. V. im ADAC statt.  Der Vertreter des ADAC Mittelrhein, Franz-Rudolf Umbach nahm die Gelegenheit wahr, um ein verdientes Mitglied des MSV…

weiterlesen