SP

Vorfahrt genommen: drei Menschen schwer verletzt

Gusterath. Zu einem Unfall ist es am 9. April gegen 19.20 Uhr zwischen der L 143 und der K 61 in Gusterath gekommen. Ein Auto hatte einem anderen beim Abbiegen die Vorfahrt genommen. Drei Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Eine 66-Jährige war mit ihrem  VW auf der L143 in Richtung Pluwig unterwegs und wollte nach links auf die K 61 Richtung Gusterath abbiegen. Hierbei übersah er einen Hyundai Geländewagen, der aus der Gegenrichtung kam und Vorfahrt hatte. Die beiden Fahrzeuge krachten zusammen. Der VW überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.  Die 66-jährige VW-Fahrerin und der 67-jährige Hyundai-Fahrer  sowie dessen Beifahrerin wurden schwer verletzt in Trierer Krankenhäuser gebracht. Ein nicht beteiligter Busfahrer, der mit seinem Bus im Einmündungsbereich stand, erlitt einen Schock.

Zeugen gesucht

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Die L 143 war für circa eine Stunde vollgesperrt und wegen der Räumung der Unfallstelle bis circa 21.30 danach nur einspurig befahrbar.  Zeugen wenden sich bitte an die Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/9779-3200.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.