FIS

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf der K 128

Serrig. EIn 25-Jähriger hat am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr auf der K128 bei Serrig die Kontrolle über sein Auto verloren. Er stürzte mit seinem Fahrzeug zehn Meter eine Böschung hinab und wurde schwer verletzt.

Der Unfall hat sich am Dienstag gegen 22.30 Uhr auf der K 128 zwischen Serrig und Taben-Rodt ereignet. Der 25-jährige Fahrer eines Peugeot 206 war auf der K128 unterwegs und geriet zunächst nach rechts auf den unbefestigten Fahrbahnrand.

Dann verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und stürzte eine zehn Meter tiefe Böschung hinab. Der Fahrer wurde schwer verletzt in das Brüderkrankenhaus nach Trier gebracht.
Am Auto entsteht Totalschaden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Saarburg, Beurig, Serrig und Taben-Rodt mit insgesamt 45 Einsatzkräften, das DRK Saarburg und Zerf, der Notarzt und die Polizei Saarburg. Die K 128 war für rund eine Stunde gesperrt.

 


 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.