FIS

Die Römische Weinstraße in Feierlaune

Schweich. Eines der größten Feste an der Mosel, das Fest der Römischen Weinstraße, wurde vergangenes Wochenende in Schweich gefeiert. Die bewährte Mischung aus musikalischer Unterhaltung, kulinarischen Spezialitäten sowie Spiel und Spaß für Jung und Alt kam wie jedes Jahr gut an. Im Mittelpunkt standen natürlich der Wein aus der Verbandsgemeinde Schweich an der Römischen Weinstraße.

Gekonnt moderierte Joachim Wagner die Veranstaltung und begeisterte die Zuschauer mit einer live Gesangseinlage  „Wenn der Wein blüht ist es schön an der Mosel", Zuschauer und die Majestäten stimmten fröhlich mit ein. 

Schirmherr des Festes war der Oberbürgermeister der Stadt Trier, Wolfram Leibe, der gemeinsam mit der Bürgermeisterin der  Verbandsgemeinde Schweich, Christiane Horsch, den Fassanstich übernahm.

Gegen 20 Uhr war es dann soweit: Es folgte die Krönung der neuen Weinkönigin  der römischen Weinstrasse: Senta die erste aus Leiwen, mit den Prinzessinnen  Celine und Julia.

Moselweinkönigin Lisa Schmitt aus Leiwen wünschte  alles Gute für die Amtszeit und berichtete über das aufregende Leben einer  Weinkönigin,  die den Moselwein auf vielen Veranstaltungen vertritt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.