SP

Kurios! Polizei stoppt Autofahrer mit vier Promille

Mehring. Ein auffällig fahrendes Auto wurde der Polizei am 22. April gegen 11.40 Uhr gemeldet. Eine Streife konnte den Fahrer auf der B 53 kurz vor Mehring stoppen. Er hatte über vier Promille im Blut.

Der Fahrer roch stark nach Alkohl. Die Polizei macht deshalb einen Alkoholtest. Dieser ergab dann den rekordverdächtigen Wert von 4,25 Promille. Den Fühererschein hatte der Mann bereits einige Stunden zuvor an einere andere Polizeistreife abgeben müssen, weil er mit 1.67 Promille im Blut erwischt wurde. Bei dem Mann handelt es sich um einen Berufsfahrer aus der Verbandsgemeinde Schweich.

Trotz des hohen Alkoholwertes war der Mann noch so klar, dass er sich gegen die Festnahme mit Kopfstößen und Fußtritten wehrte. Er musste gefesselt werden und kam in Polizeigewahrsam.  Bei der anschließenden Blutprobenentnahme spuckte er einem Polizisten ins Gesicht.

Zeugen der Trunkenheitsfahrt werden gebeten sich mit der Polizei in Schweich in Verbindung zu setzen unter Telefon 06502 91570 oder per E-Mail unter pischweich@polizei.rlp.de

Foto: Symbolbild/Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.