af

ATK-Verdienstorden für Verlagsleiterin Evelin Maus

Andreas Peters erhält höchsten Karnevalsorden des RKK

Stadt Trier. Zahlreiche hohe Auszeichnungen wurden beim Neujahrsempfang der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) an Gönner, Sponsoren, Funktionäre und verdiente aktive Karnevalisten vergeben. Die höchste Auszeichnung in Anwesenheit des Trierer Stadtprinzenpaares Peter I. und Anja I. von Hagatec erhielt ATK-Präsident Andreas Peters, der vom Präsidenten der Rheinischen Karnevals-Korporationen (RKK), Hans Mayer, mit dem Sonderorden des Präsidenten geehrt wurde, einer Auszeichnung, die pro Jahr nur zweimal verliehen wird.

Hohe Ehre auch für Wochenspiegel TW-Verlagsleiterin Evelin Maus, die den Verdienstorden der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) erhielt. "Ohne die Unterstützung des Wochenspiegel wäre die ATK-Gala, der Weiberdonnerstag und der Rosenmontagzug in Trier gar nicht mehr denkbar. Dafür danken wir Evelin Maus und dem gesamten Wochenspiegel-Team ausdrücklich", so ATK-Präsident Andreas Peters in seiner Kurz-Laudatio. 

Großes Lob für den Wochenspiegel 

Mit dem Verdienstorden der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval wurden außerdem Dezernentin Angelika Birk, Ex-Karnevalsprinzessin Tanja I. in Abwesenheit sowie deren Hofdamen Martina Güntzer und Sabrina Hermes sowie deren Fahrer Joachim Müller geehrt. Für ihr langjähriges Engagement bei der Stadtgarde Augusta Treverorum erhielt Hannah Kündgen vom Tanzcorps der Stadtgarde ebenfalls den ATK-Verdienstorden.

Den Verdienstorden des Landesverbandes Rhein-Mosel-Lahn (LRML) im Bund Deutscher Karneval (BDK) überreicht durch Präsident Peter Pries und Geschäftsführerin Doris Köhl ging an Sonja Feltes, Gastronom und ATK-Präsidiumsmitglied Eric Naunheim und - in Abwesenheit - ATK-Geschäftsführer Uli Krugmann. Den Sonderorden des LRML-Präsidenten Peter Pries erhielt ATK-Geschäftsstellenleiter Dieter Heinz.    

Marx im Narrenkostüm

In der Ordensrede verwies ATK-Präsidiumsmitglied Nick Herzer auf das Sessionsmotto im Karl-Marx-Jahr 2018: "Für Trier die letzte Chance - en ganzen Hauz aus Bronze", das sich in der Gestalt von Karl Marx im Narrenkostüm auf dem Orden wiederfinde.  

Den Abschluss und Höhepunkt des Ordenregens bildete die Überreichung des Sonderordens des Präsidenten der Rheinischen Karnevals-Korporationen (RKK) Hans Mayer an ATK-Präsident Andreas Peters. Mayer verlas die Urkunde und lobte die besonderen Verdienste von Peters um den Trierer Karneval und damit auch um die Erhaltung und Fortführung der rheinischen Brauchtumspflege. 

Fin/Fotos: Finkenberg     

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.