SP

Die Dolphins wollen den zweiten Heimsieg

Stadt Trier. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die BG Baskets Hamburg wollen die DONECK Dolphins Trier am kommenden Samstag (14. Oktober, 18 Uhr) in der heimischen Halle der Universität Trier gegen die Iguanas München den zweiten Heimsieg der Saison einfahren. Für Dirk Passiwan und seine Mannschaft ein richtungsweisendes Spiel bereits am dritten Spieltag.

Mal wieder gegen München. Dieses Mal geht es allerdings nicht gegen den USC, sondern gegen die Iguanas München, die nach guten Leistungen wieder in der ersten Liga zu finden sind. Und die Trierer sind gewarnt. Nach einem holprigen Start gegen Hamburg am ersten Spieltag zeigte die Mannschaft aus Bayern über weite Strecken gegen Lahn-Dill eine ansprechende Leistung. "Sie haben in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt", so Triers Spielertrainer Passiwan. "Wir sind auf jeden Fall gewarnt." Nach der guten Leistung beim Saisonauftakt und der unglücklichen Niederlage gegen Hamburg weiß Passiwan, wo die Fehler liegen. "Wir haben in der ersten Halbzeit in Hamburg ein richtig gutes Spiel gezeigt, in der zweiten Halbzeit allerdings in der Offensive und Defensive aufgehört, Basketball zu spielen. Hinten waren wir viel zu oft offen und vorne haben wir einfach nicht gut zusammengespielt."

Augenmerk auf die Großen

Besonderes Augenmerk will Passiwan gegen München auf die Großen legen. Mit Sebastian Magenheim haben sie einen erfahrenen Spieler, der auch von außen treffen kann. Mit dem Ex-Trierer Kim Robins einen schnellen Spieler, der mit Geschwindigkeit zum Korb ziehen kann, aber auch seine Mitspieler gut in Szene setzen kann. "Wir müssen über 40 Minuten voll fokussiert sein. In dieser Liga kann jeder jeden schlagen und wir wollen mit einem Sieg die Weichen für eine erfolgreiche Saison legen. Wenn wir mit zwei Siegen aus drei Spielen starten, haben wir eine gute Ausgangsposition."

Kader

Passiwan, Dadzite, Wright, Davey, Doesken, Rossi, Beijer, Heimbach



Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.