SP

Abendmesse in St. Paulin mit Ensemble für Alte Musik

Stadt Trier. Advent ist eine Zeit der Besinnung und des Nachdenkens. Raum dafür geben die Abendmessen an den Adventssonntagen in der Atmosphäre der barocken Basilika St. Paulin in Trier. Am zweiten Adventsonntag, 10. Dezember, spielt der Spielkreis für Alte Musik.

Ein besonderes Klangerlebnis bieten die Musiker mit alten Instrumenten wie Schalmei, Pommer und Laute, die neben der menschlichen Stimme erklingen.  Unter der Leitung von Brigitte Unterrainer kommen Werke von Guillaume Dufay, William Byrd und  Michael Altenburg zu Gehör. Volker Krebs spielt die Orgel. Am dritten Sonntag im Advent (17. Dezember) erklingen Werke alter Meister für Blockflöte und Orgel mit Elisabeth Kretschmann, Antje Gerteis (Blockflöten) und Volker Krebs (Orgel). Die Predigtreihe greift in diesem Zusammenhang ein Zitat aus dem 1. Korintherbrief auf: "Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei" (1 Kor 13, 13). Pfarrer Joachim Waldorf wird in der Abendmesse seine Predigt auf das Wort Hoffnung ausrichten.

Die Gottesdienste beginnen um 18.15 Uhr mit der musikalischen Einstimmung in der Basilika St. Paulin  (Balthasar-Neumann-Straße).  Weitere Infos gibt es hier.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.