SP

Fußgängerin sieht Person in der Mosel treiben

Stadt Trier. Eine Fußgängerin hat am 12. Dezember von der Konrad Adenauer Brücke aus angeblich eine Person in der Mosel flussabwärts treiben sehen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Suche blieb bislang allerdings ergebnislos.

Die Feuerwehr begann gegen 8.47 Uhr am Barbaraufer mit der Suche am Land und auf der Mosel. Auch ein Boot kam zum Einsatz. Die starke Strömung des derzeitigen Hochwassers erschwerte dabei das Vorankommen. Zur Unterstützung rückte auch die Feuerwehr Konz mit einem Boot aus. Die Suche blieb allerdings ergebnislos und wurde gegen 10 Uhr eingestellt.

Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Trier  Wachen eins und zwei, die Feuerwehr Konz mit Boot, ein Rettungswagen, der Notarzt und die Polizeiinspektion  Trier.

Fotos: Agentur Siko

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.