SP

Gladiators: Novum im 75. Spiel

Stadt Trier. Mit schwierigerem Anfangsrogramm haben die Gladiators in ihren ersten vier Saisonpartien nur sechs Korbpunkte weniger erzielt als vor einem Jahr vor dem fünften Auftritt (317:323).

Aber bei den Tabellenpunkten ist eine höchst unangenehme Umkehrung erfolgt: damals 6:2, steht man nun mit 2:6 da. Auch ein weiteres statistisches Merkmal ist negativ: Ausgerechnet im 75. Pflichtspiel seit ihrer Gründung ließen die Gladiators den Gegner erstmals in die Dreistelligkeit. Bei der 82:101-Niederlage in Crailsheim war ausgerechnet der von den Gladiators zu den Merlins gewechselte Sebastian Herrera erfolgreichster Schütze: Mit 21 Zählern machte er rein rechnerisch alleine den Unterschied aus. Auf Trierer Seite fehlte Topscorer Kyle Dranginis. 

BS

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.