SP

Gladiators verabschieden Eggleston, Coro und van Zegeren

Stadt Trier. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier nehmen Abschied von gleich drei Spielern aus dem aktuellen Kader. Die zum Saisonende auslaufenden Verträge von Joey van Zegeren, Jack Eggleston und Pablo Coro wurden nicht verlängert. Damit verlässt das Trio die Moselaner und widmet sich ab der kommenden Spielzeit neuen Aufgaben.

Jack Eggleston stieß im November 2015 zum Team um Cheftrainer Marco van den Berg und wusste von Beginn an von sich zu überzeugen. Durch kontinuierlich starke Leistungen reifte der US-Amerikaner zu einer unumstrittenen Größe im Kreis der Gladiatoren und zählte in der Arena Trier zu den beliebtesten Akteuren auf Seiten der Moselaner. Nach zwei Jahren und insgesamt 46 Pflichtspielen für die Römerstädter wurde das zum Saisonende auslaufende Arbeitspapier des 28-Jährigen nun nicht mehr verlängert.

Van Zegeren und Coro verlassen Verein ebenfalls

Ebenso wie Eggleston werden auch Joey van Zegeren und Pablo Coro in der kommenden Spielzeit nicht mehr für die "Boys in Green" auf dem Parkett stehen. Van Zegeren kam zu Beginn der vergangenen Hauptrunde als Tryout-Spieler nach Trier und konnte sich - trotz verletzungsbedingter Anlaufschwierigkeiten - als Center im Aufgebot des diesjährigen Playoff-Viertelfinalisten etablieren. Vor allem in der Defensive wusste der gebürtige Niederländer von sich zu überzeugen. Für welchen Verein Joey van Zegeren in Zukunft auflaufen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Wie auch bei Pablo Coro, der den Verein ebenfalls verlässt. Der Chilene mit kroatischem Pass wechselte im Sommer 2016 an die Mosel und erlitt bereits in der Saisonvorbereitung eine Schulterverletzung, die den 27-Jährigen über mehrere Monate hinweg am Leistungssport hinderte.

Die RÖMERSTROM Gladiators bedanken sich bei allen drei Akteuren für die erbrachten Leistungen in den vergangenen Monaten und wünschen ihnen alles Gute für ihre private und sportliche Zukunft.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.