SP

"Jedermann-Turnier": Baskettball im Rollstuhl spielen

Stadt Trier. In der Wolfsberghalle findet am Sonntag, 23. April, wieder das jährliche "Jedermann-Turnier" im Rollstuhlbasketball statt. Die Einnahmen kommen der Kinder- und Jugendabteilung des RSC-Rollis Trier zugute.

Vor acht Jahren wurde das Turnier vom RSC-Rollis Trier ins Leben gerufen. Seitdem ist es ein fester Bestandteil im Trierer Sportkalender. Die Idee hinter dem Trunier ist, nicht behinderten Menschen die Möglichkeit zu geben, den Sportrollstuhl auszuprobieren. Dabei können die Teilnehmer selbst erleben, wie toll, aber auch schwer Rollstuhlbasketball ist. Das Turnier soll außerdem den Inklusionsgedanken und die Achtung vor der Leistung der behinderten Sportler, speziell dem Trierer Bundesligateam im Rollstuhlbasketball, den Doneck Dolphins, fördern. Deren Star und Trainer Dirk Passiwan wird am Sonntag als Schiedsrichter dabei sein, wenn 12 bunt gemischte Mannschaften aus drei Nationen aufeinander treffen. 

Einnahem für den guten Zweck

Es wird in zwei Gruppen im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt, bevor dann nachmittags die Platzierungsspiele stattfinden. Die Besucher können sich auf gute Unterhaltung und viel Spaß freuen. Alle Einnahmen aus Startgeldern und Verzehr gehen wie immer zugunsten der Kinder- und Jugendabteilung des RSC-Rollis Trier.

 

Das Turnier findet am Sonntag, 23. April in der Wolfsberghalle in Trier-Mariahof statt. Die Spiele beginnen um 10 Uhr. Treffen ist ab 9 Uhr.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.