SP

Nero eröffnet an der Porta den Karneval an 11.11.

Stadt Trier. Trotz des grauen Novemberwetters ließ es sich Nero alias Helmut Leiendecker es nicht nehmen, den Fußumzug am Vormittag des 11.11. von der Porta aus anzuführen. Von zahlreichen Schaulustigen begleitet zog die Schar der Karnevalisten über den Hauptmarkt bis zur Bühne auf dem Kornmarkt.

Die Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) - vertreten durch Präsident Andreas Peters und Vizepräsident Stefan Feltes sowie Geschäftsführer Ulli Krugmann - hatte auch dieses Jahr keine Kosten und Mühen gescheut, um Wuppdus für die nächste Session würdevoll wiederauferstehen zu lassen. So traten sie alle gemeinsam im aufwendigen römischen Gewand auf und leiteten durch das Bühnenprogramm. Auch Oberbürgermeister Wolfgang Leibe (SPD) ließ es sich nicht nehmen, im Gewand des Kaiserreichs gemeinsam mit Nero-Leiendecker den ein oder anderen Karnevalsspaß mitzumachen. Neben der Auferstehung Wuppdus war natürlich die Abdankung von Prinz Elmar I. zentraler Bestandteil der Veranstaltung, der das Zepter an Tanja I. weitergab, die den Trierer Karneval nun die nächste Zeit prägen wird. 

MR, Fotos: Reimer

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.