JU

Straße in Trier unterspült – Haus kann wieder bezogen werden

Stadt Trier. In Trier ist am späten Mittwochabend ein Haus im Mühlenweg unterspült worden. Anwohner mussten ihr Haus verlassen.

Die Berufsfeuerwehr wurde um 22.38 Uhr zu einem Einsatz wegen Gerölls auf der Straße alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Teil einer Stützmauer zwischen Straße und Sirzenicher Bach weggebrochen war. Die Straße wurde dadurch unterspült, die oberste Deckschicht brach teilweise ab. Um kein Risiko einzugehen, wurde das in unmittelbarer Nähe stehende Haus von der Einsatzleitung für zunächst nicht mehr bewohnbar erklärt. Die beiden Bewohner verbrachten die Nacht bei Bekannten.

Die Straße wurde gesperrt, der hintere Teil des Mühlenwegs ist derzeit nur fußläufig zu erreichen. Die Stadt hat einen externen Bodengutachter beauftragt, der im Laufe des Tages die Standfestigkeit des Bodens untersuchen wird. Nach ersten Erkenntnissen ist das Haus nicht gefährdet und kann wieder bezogen werden. Über weitere Maßnahmen wird zeitnah entschieden und informiert.

Red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.