SP

U19: Meisterschaft im Sack – Bundesliga vor Augen

Stadt Trier. Es ist geschafft! Die U19 von Eintracht Trier hat sich am 23. Spieltag der Regionalliga Südwest vorzeitig den Meistertitel gesichert. Das Team von Trainer Daniel Paulus siegte am Samstagmittag bei Wormatia Worms mit 5:0 (1:0) und ist damit auch von Verfolger Saarbrücken nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Damit belohnen sich die blau-schwarz-weißen A-Junioren für eine herausragende Saison, die die Nachwuchskicker nach dem Titelgewinn nun auch noch mit dem Aufstieg in die Bundesliga krönen wollen.

"Das war heute die Krönung einer überragenden Saison. Wir sind endlich Meister und haben das frühzeitig klargemacht!", freute sich U19-Coach Daniel Paulus. Er ergänzte: "Die Niederlage gegen Elversberg war vielleicht auch ganz heilsam. Wir sind als Mannschaft heute überragend aufgetreten. Die Jungs können jetzt heute feiern!" 

SVE geht nach Seitenwechsel in Führung

Und tatsächlich zeigte Paulus Team gleich, dass es die ärgerliche Niederlage gegen Elversberg am vergangenen Wochenende unbedingt wettmachen wollte, um sich frühzeitig den Meistertitel zu sichern. Die Eintracht begann die Partie entsprechend druckvoll und erspielte sich einige gute Torchancen. Kurz vor dem Seitenwechsel dann die Führung für den SVE. Tim Garnier schockte die Gastgeber nur wenige Minuten vor dem Pausenpfiff und erzielte das 1:0 (44.). Im zweiten Durchgang bot sich dann ein ähnliches Bild. Eine knappe Stunde war gespielt, als wieder Tim Garnier das zweite Tor für die Gäste nachlegte und damit für mächtig Jubel auf der Eintracht-Bank sorgte. Jetzt war der Knoten bei der Paulus-Elf endgültig geplatzt - nur fünf Minuten nach den Treffer zum 2:0 legte Kapitän Vincent Boesen höchstpersönlich das dritte Tor nach (62.). Der Angreifer kämpft in der A-Junioren Regionalliga-Südwest noch um die Torjägerkanone - und das eindrucksvoll. Vier Minuten vor dem Ende war es nämlich erneut der Torjäger, der das Leder zum 4:0 im Worms-Gehäuse unterbrachte (86.). In der Nachspielzeit belohnte sich dann auch noch Gibriel Darkaoui für eine starke Leistung und schraubte das Endergebnis sogar noch auf 5:0 hoch (90.+1).

Qualifikation für Bundesliga-Relegation

Mit dem Schlusspfiff war es dann endgültig geschafft. Spieler, Trainer- und Betreuerteam feierten den Triumph ausgelassen. Das U19-Team von Eintracht Trier krönte seine herausragende Saison nicht nur mit der Meisterschaft, sondern auch der damit verbundenen Qualifikation für die Bundesliga-Relegation. Dort treffen die Blau-Schwarz-Weißen aller Voraussicht nach auf den SV Wehen Wiesbaden. "Das erste Ziel ist erreicht, jetzt gehts weiter", gab Trainer Daniel Paulus deshalb schon die Marschrichtung vor.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

MSV Osann-Monzel: Pokale und Medaillen

Osann. Vor der eigentlichen Meisterschaftsehrung fand die reguläre Jahreshauptversammlung des MSV Osann-Monzel e. V. im ADAC statt.  Der Vertreter des ADAC Mittelrhein, Franz-Rudolf Umbach nahm die Gelegenheit wahr, um ein verdientes Mitglied des MSV besonders auszuzeichnen. MSV-Ehrensportleiter Rudi Bollig wurde für seine langjährige Tätigkeit in der Organisation von Motorsportveranstaltungen  - und hier besonders als Technischer Kommissar - mit der Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Brillanten ausgezeichnet.In seiner Laudatio wies Franz-Rudolf Umbach darauf hin, dass sich Rudi Bollig in den vergangenen Jahren als Obmann der Technischen Kommissare des ADAC Mittelrhein sowohl im Rahmen der Formel 1 Rennen, der Blancpain-Endurance-Serie und insbesondere beim Truck-GP auf dem Nürburgring einen herausragenden Namen geschaffen habe. Dies führte aktuell dazu, dass die Teams der FIA-Truck-Europameisterschaft sich dafür aussprachen, dass Rudi Bollig die Meisterschaftsserie als permanenter Obmann der Technischen Kommissare europaweit bei allen Veranstaltungen begleitet. Der erste Vorsitzende Ottmar Sailer nahm zusammen mit dem Ehrensportleiter  Rudi Bollig die Ehrungen vor.  In der Vereinsmeisterschaft im Kart-Slalom wurden geehrt: K3: Nils Christ (1. Platz), Eric Sowart (2. Platz);  K4:  Elias Erz (1.);   K5: Robin Freter (1.),  Hendrick Schömann(2.) Für die Sparte Kart-Rundstrecke ging der Pokal an Fabian Ferres (Platz 1). Im Slalom Youngster Cup wurde Hendrick Schömann Vereinsmeister. Im Automobil-Slalom belegten die MSV-Fahrer wieder herausragende Plätze in den einzelnen Meisterschaften. Vereinsmeister wurde Ralf Orth. Die weiteren Platzierungen: 2. Platz: Manfred Bläsius;  3. Platz: Blazej Stosik; 4. Platz: Michelle Bläsius;  5. Platz:  Tim Kleinsorg: 6. Platz: Ralf Kleinsorg; Platz 7: Stefan Ehlen, Platz 8: Patrick Orth. Platz 10: Andy Heinrichs In der Deutschen Slalommeisterschaft belegte Ralf Orth den dritten Gesamtrang und Manfred Bläsius den fünften Platz. Beste Slalomdame wurde Michelle Bläsius. Beim Süd West deutschen Slalompokal konnte Manfred Bläsius den zweiten Gesamtrang vor Ralf Orth erzielen. Im Bereich der Bergrennen erreichte den Patrick Orth Rang 1 und wurde somit Vereinsmeister, Platz 2 ging an Andy Heinrichs, 3. Ralf Orth, 4.Ralf Kleinsorg, 5. Tim Kleinsorg, 6. Michelle Bläsius vor ihrem Vater Manfred Bläsius und Blazej Stosik. In der internationalen/nationalen Sprintmeisterschaft siegte Ralf Orth, Platz 4: Manfred Bläsius, Platz 5: Stosik Blazej, Platz 6: Tim Kleinsorg, Platz 7: Andy Heindrichs und Platz 9: Ralf Kleinsorg.  In der Kategorie Rallye wurde Dennis Zenz Vereinsmeister, der zusammen mit seinem Fahrer René Mandel in der Internationalen Deutschen Rallyemeisterschaft einen hervorragenden 3. Platz belegte, zwischenzeitlich das Klassement sogar anführte.   Der Damenpokal spartenübergreifend ging an Michelle Bläsius. In der  Touristikmeisterschaft ging der 1. Platz an den 1. Vorsitzenden Ottmar Sailler.  Patrick Orth wurde mit dem Helferpokal des MSV ausgezeichnet. Die Ewald-Kroth-Medaille in Bronze des ADAC Mittelrhein für besondere Verdienste um den Motorsport wurde an Thomas Berger und Patrick Orth verliehen.  Für zehnjährige Mitgliedschaft im MSV wurde Margot, Fabian und Rainer Ferres, sowie Stefan Ehlen und Tim Kleinsorg,  für 25-Jahre Mitgliedschaft David Jacobi geehrt. Ein Ehrenpreis ging an Burghild Stock  für ihre langjährige Tätigkeit als Vereinsfotografin.   Vor der eigentlichen Meisterschaftsehrung fand die reguläre Jahreshauptversammlung des MSV Osann-Monzel e. V. im ADAC statt.  Der Vertreter des ADAC Mittelrhein, Franz-Rudolf Umbach nahm die Gelegenheit wahr, um ein verdientes Mitglied des MSV…

weiterlesen