FIS

Felsrutsch auf der L43 bei Daufenbach

Daufenbach. Der LBM Trier teilt mit, dass die L 43 zwischen Daufenbach und Kordel ab dem 20. Februar auf einer Länge von ca. 50 m halbseitig gesperrt wird. Der Verkehr wird über eine Ampelanlage geregelt.

Bei einem Felsmassiv in der Nähe des Ortsausgangs Daufenbach kam es im Januar 2016 zu einem Felsrutsch. Die vorhandene Felssicherung wurde dabei beschädigt und wird jetzt erneuert. Die Arbeiten werden bis Anfang April andauern. Die Kosten der Maßnahme in Höhe von ca. 65.000 Euro werden vom Land Rheinland- Pfalz getragen. Die Arbeiten werden von der Firma Secrock aus Kirchhundem durchgeführt.

Der LBM Trier dankt den betroffenen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.