Frederik Scholl

Fußgänger wollte verletztem Tier helfen und wurde selber angefahren

VG Trier-Land. Schwere Beinverletzungen zog sich ein 39-jähriger Fußgänger am Mittwoch Abend, 18.Juli bei einem Verkehrsunfall auf der L 149 zwischen Kasel und Mertesdorf zu.

Der Fußgänger befand sich auf der Fahrbahnmitte, um sich um ein verletztes Tier zu kümmern als er von einem PKW erfasst wurde. Er wurde in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Der PKW Fahrer blieb unverletzt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.