Feld- und Wiesenwege zum Königssee & Rodder Maar

Der WochenSpiegel wandert wieder mit den Spezialisten

Wandertipp des Monats. Als Kontrast zu der längeren Wanderung des Vormonats schlägt »Natur Aktiv Erleben« für den Mai eine entspannte Halbtagswanderung vor.

Felder- und Wiesenwege prägen diese leicht zu gehende Runde, die immer wieder mit wunderschönen Aussichten auf die umliegende Region sowie den Königssee und das Rodder Maar lockt.

Burg Olbrück

Ein toller Blick erwartet uns auch gleich am Beginn. Burg Olbrück grüßt herüber, wenn wir in Niederdürenbach am neuen Maarhof oder dahinter am Marienkopf starten. Und schnell erreichen wir dann den ersten Höhepunkt, das Rodder Maar, das wir halb umrunden. Dieses uralte Gewässer wurde nach einer wechselvollen Geschichte ab 1996 renaturiert und ist heute, auch wegen seiner reichen Flora und Fauna, ein beliebtes Naherholungsziel.

Anschließend wandern wir vorwiegend über befestigte Feldwege vorbei an Dedenbach bis in die Nähe von Königsfeld. Ein kurzer Anstieg zur Rasthütte „Schau ins Land“ wird mit einer schönen Fernsicht auf Dedenbach und die weite Landschaft dahinter belohnt. Nun folgen wir dem befestigten Streckenverlauf bergab, bis wir ein kleines Rehgehege erreichen. Später geht es noch einmal bergauf bis zum Königssee, der sich in einem ehemaligen Basaltsteinbruch gebildet hat.

Sonnenterrasse

Im weiteren Streckenverlauf nähern wir uns wieder dem Rodder Maar und beenden die Runde am Marienkopf oder beim Gasthaus »Neuer Maarhof«, welches wir für eine Rast empfehlen möchten. Das Lokal liegt auf einer Höhe von  rund  320 Metern und bietet eine tolle Aussicht auf die Burgruine Olbrück. Die große Sonnenterrasse ist wie geschaffen für eine Pause.

Details der Mai-Wanderung

Die Tourlänge beträgt 14 Kilometer, rund 340 Höhenmeter sind zu überwinden. Unterwegs gibt es keine Einkehr, wofür man aber am Ende der Runde mehr als entschädigt wird. Wegen des geringen Waldanteils ist diese Tour für einen heißen Sommertag weniger geeignet, für eine Frühjahrswanderung im Mai aber ideal. Alle Details zur Tour (Anreise, Beschreibung des Streckenverlaufs, GPS-Track, Video und zahlreiche Fotos) findet man auf der Internetseite von
www.naturaktiverleben.de unter folgendem Link www.naturaktiverleben.de/?IndexTour=11

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.